Tagebuch #14

Die Zeit scheint sich in ein Kaugummi zu verwandeln, und zwar eins, dass sich unendlich zieht und kein Ende zu finden scheint. Wieso muss es sich so in die Länge ziehen, statt endlich irgendwo aufzuhören? Wieso kann sie nicht so vergehen wie bisher immer? Wieso nehme ich sie plötzlich so anders wahr? Früher war die Zeit für mich so kostbar. Sie hat immer gefehlt, und wenn sie doch da war, dann wurde sie als etwas ganz besonderes angesehen. Nun scheint sie im Überfluss da zu sein, dabei will ich es gar nicht. Ich will keine Zeit für meine Gedanken und Grübeleien haben. Das ist einfach zu viel. Mehr als ich ertragen kann. Und auch wenn ich mit der Zeit doch etwas sinnvolles anstellen könnte, so mangelt es mir sowohl an Inspiration und Motivation. Meine Gedanken teilen mir zwar mit, was ich noch will, was ich vor habe, doch leider nicht, wie ich es erreiche. Ich kann es einfach nicht glauben, dass ich nun wieder in demselben Labyrinth zu stecken scheine, wie auch schon vor paar Monaten. In einem Labyrinth, dessen Ausgang so schwer zu finden ist. Also bleibe ich stehen. Es macht doch keinen Sinn weiter zu suchen, wenn man doch weiß, dass man ihn eh nicht findet. Doch auf die Dauer ist es ein wenig langweilig nur an dem Gras zu zupfen und damit zu spielen. Man fängt an nachzudenken, wieso man eigentlich nicht weiter sucht, wieso man aufgegeben hat, doch gleichzeitig fehlt es auch an der Kraft aufzustehen und dem Mut, denn man könnte diesmal wieder enttäuscht werden. Von einem selbst. Und das ist schmerzhafter als die Enttäuschung von jemand anders. Also zieht sich die Zeit und die Ziele bleiben unerreicht. Doch genau das muss sich ändern!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s