Die perfekte Fassade

Es kommt auf den Menschen an. Der eine überzeugt seine Mitmenschen mit einer Leichtigkeit, die der einer Feder entspricht, dass er glücklich und wohl auf ist. Der andere eben nicht. Vielleicht beiden, oder doch nur einem, bedeutet es viel als ein kleiner Lichtstrahl, in dem ach so trüben Leben der anderen zu gelten. Sie möchten perfekt wirken, ein Vorbild sein. Und so strengen sie sich an. Außen glänzt der Apfel, doch innen ist er längst schon reif, essen wollen würde ihn wohl kaum jemand. So wird alles getan, um toll zu sein, als toll angesehen zu werden. Und so entsteht die perfekte Fassade.

Ein Mädchen, der Name bleibt in dieser kurzen Geschichte unbekannt, war in der Schule stets munter und froh; machte Witze, lachte laut. Niemand würde auf den Gedanken kommen, dass sie sich selbst und ihr Leben hasst. Wer denkt schon sowas bei solch einer Persönlichkeit!? Und selbst wenn jemand leicht hinter die Ecke und somit hinter die Fassade geblickt hätte, so würde er sich nicht weiter wagen, da er schon selbst genug Probleme hat. Wer würde den gerne dieses Mädchen verstehen wollen? Wer würde denken, dass sie in Wirklichkeit tiefgründig ist, obwohl sie sich für dumm verkauft? Wer würde denken, dass sie zu Hause im Bett liegt und sich fragt was an ihr wohl falsch sein mag? Dieses Mädchen hatte einen Freund – hat ihn immer noch. Aber ein anderes Wort würde sich vielleicht besser eignen; sie waren oft zusammen, in den Pausen, Unterricht und so weiter. Er sprach mit ihr über Themen, die vielleicht nicht jeder mag. Sie grinste oft und irgendwie kam es irgendwann dazu, dass sie herausfand, dass er sie eigentlich dumm fand. Nicht so wie Mädchen Jungs im Kindergarten sondern einfach nicht auf dem gleichen Niveau wie er doch angeblich war. Sie redeten über etwas, und sie verstand ganz genau, nickte mit einem Lächeln, doch er fragte nach ob sie auch alles verstand. Sie sah ihn fragend an, natürlich tat sie das. Doch das war der Auslöser für den Gedanken WIE? und WANN?. Sie konnte sich nicht erinnern, dass jemand sowas von ihr gedacht hätte, es war eher immer das Gegenteil, für die meisten war sie zu schlau. Und nur weil sie oft lachte und Spaß verstand, war sie nun dumm oder wie war das? Früher fand sie solche Menschen toll, bewundernswert, sie knüpften schnell Kontakte wirkten so… Jeder wollte so sein wie sie. Und nun war sie einer dieser Menschen, zumindest in einem gewissen Teil. Doch zugleich wurde ihr auch schmerzlich bewusst, dass sie einsamer als jemals zuvor war. Sie hatte eine perfekte Fassade erschaffen, hinter der sich auch andere Menschen verbargen.

Was ich euch damit sagen möchte ist, dass ihr hinter die Fassade blicken sollt. Ein Mensch ist so viel mehr als er es zeigt. Außen seht man nur einiges, doch innen spielt sich das meiste ab. Auch wenn ein Mädchen wunderschön aussieht, ihre Figur, ihr Gesicht alles passt, und wir schon vielleicht dem Neid verfallen, so sollten wir bedenken, dass sie auf dieser riesigen Welt vielleicht niemanden hat. Niemanden, dem sie vertraut. Ihre Eltern getrennt, Vater in einer anderen Stadt, Mutter ständig auf der Arbeit. Freunde mögen sie nur für ihre tollen Klamotten und Jungs wollen nur das eine von ihr. Kein Seelenverwandter. Niemand ist da. Und in der Schule gibt sie sich taff, das wette ich mit euch, doch kommt sie nach Hause, ist ganz allein, Zimmer geschloßen und ihr Herz auf, so weint sie ganz laut, denn sie weiß, sie wird eh niemand hören.

Advertisements

2 Gedanken zu “Die perfekte Fassade

  1. Sehr berührend :) Ja, man kann nicht hinter die Fassade sehen. Ich wirke z.B. oft selbstbewusst, obwohl ich unsicher bin. Man hält mich für offen, dabei machen mir andere Menschen Angst, ich will mich nur nicht davon beherrschen lassen.

    Gut geschrieben!

    Liebe Grüße
    Claudia

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s